SGS Aqua
DeutschEnglischChinesisch Drucken

Mat - H

Das Funktionsprinzip der Aqua-Mat- H Abfflusssteuerung basiert auf der Einstellung eines definierten Abflussquerschnitts mittels eines Regelschiebers in Abhängigkeit vom anstehenden Oberwasserspiegel.

Steigt der Wasserstand vor dem Schieber, wird der Schieber weiter geschlossen, so dass durch den erhöhten Wasserdruck keine größere Abflussmenge zur Kläranlage weitergeleitet wird.

Weiterhin ist die Steuerung des Aqua-Mat- H so programmiert, dass ein als Sollwert vorgebbarer Oberwasserstand nicht überschritten wird. Wird der entsprechende Sollwert erreicht schaltet die Steuerung aus dem Modus Abflusssteuerung in den Modus Stauzielhaltung um.

Im Modus Sauzielhaltung wird immer soviel Wasser zur Kläranlage weitergeleitet, dass der Wasserspiegelgrenzwert nicht überschritten wird.

Die Genauigkeit der Aqua-Mat- H Abflusssteuerung ist im wesentlichen Abhängig von der Kenntnis des Abflussbeiwertes des verwendeten Regelschiebers. Da selbst die großen Schieberhersteller hierzu kaum Angaben machen, wird der Abflussbeiwert, wenn noch unbekannt, am besten vor Ort über eine Vergleichs-messung ermittelt.

Vorteile

Vorteile:

  • geringer Invest
  • Standard Komponenten
  • geringer Platzbedarf
  • in vorhandenes Bauwerk integrierbar
  • Drosselabfluss über Bediengerät einstellbar

Komponenten

Die Abflusssteuerung besteht aus den folgenden Komponenten:

  • Elektroregelschieber zur Einstellung des freien Abflussquerschittes
  • Schaltschrschrankgehäuse zur Aufnahme der Steuerungskomponenten
  • Ultraschallsonde zur Erfassung des Oberwasserstandes
  • Steuerungssoftware zur komfortablen Gestaltung der Drosselfunktionen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung